matthias-wild.de 

Wood... 

Problem: Der Schuppen hat zwei Türen
Also gehen auch beide rott

lies mehr, click here
Problem: Die Kellertüren vermodern auch
Es gibt nichts was das Wasser nicht dahin rafft Also mach ich es neu - wenn ich kann.

lies mehr, click here
Problem: Die Gartenmöbel vermodern

Meine Gartenmöbel geben nun ganz auf. Also mach ich was Neues. Ich habe mir ein paar Terassenbohlen gekauft und damit meinen Dickenhobel zerstört (Bangkirai). Dafür sind die Dinger jetzt ihre Riffel loß und ich mache damit eine Tischplatte... lies mehr, click here
Problem: Ich bin nicht aus Liliput
Ich habe ein Sägebock gebaut.  Einfach den alten kopiert. Nur alles  fetter, höher, besser und cooler. Hier kann ein ausgewachsener Mann in aufrechter Haltung, Holz sägen. Das gab es sonst nur im Mittelalter, denn da war die Leute so groß bzw. klein wie die Sägeböcke vom Baumarkt.

PS: Weiterer Vorteil. Mein Frau sagt: "Puh, der ist so schwer!" Also bleit der Bock im Stall und hält ewig!
Problem:  In der Garage verrottet das Holz
Das darf nicht sein. Wasser strömt gelegentlich in die Werkstatt alias Garage also machen wir sie dicht.
Problem: Gartentüren vermodern auch
Der Schuppen hat zwei Türen ...
Alles Holz im Garten muß einmal diesen Weg gehen. Also mach ich es neu... Man nehme seinen Dicken- und Abrichthobel PT85 "Woodstar". Einem Hobbyisten tut dieses Gerät Professionalität verleihen und das Holz ist auch beim Durch-die-Maschine-laufen, nur einmal stecken geblieben (Wurgs!). Aber: Ganz ohne Hobelmaschine kann man nur die im Bauhaus angebotene Konfektion verbauen. Und das "bockt" nicht. Also: Rauhspund-Bretter gekauft und gehobelt. Das nächste mal versuche ich auch Nut und Feder selbst zu fräßen. Das übernächste mal werde ich das Holz selber schlagen. Das überübernächstemal verbinde ich mir die Augen und... Genug.

IMG_2841s.JPG (4401 Byte)IMG_2841s.JPG (4401 Byte)IMG_2841s.JPG (4401 Byte)IMG_2841s.JPG (4401 Byte)IMG_2841s.JPG (4401 Byte)

Und was haben wir dabei gelernt. Na, das Holz immer dicker und dicker wird bis die Tür fest in der Maueröffnung steckt. Sehr fest sogar. Nach Anwendung von Brecheisen (glip), E-Hobel, Dremel und  Winkelschleifer (und radikaler Vorgehensweise) konnte ich das Problem lösen. Die Tür gleicht nun eher einem Gurkenfaß aber läßt sich praktischerweise öffnen und schliessen.

PS (drei Monate später): Die scheiss Tür ist schon wieder "gewachsen". Klemmt wie hulle. Warum, bloß?

IMG_2841s.JPG (4401 Byte) <= PPS (fünf Monate später): Nun ich habe die Klemmtür noch mal ordentlich dünne gemacht. Jetzt langts hoffentlich. Frisches Design von Vera noch dazu. IMG_2841s.JPG (4401 Byte) <= PPPS (ca .sieben Monate später): Das ist doch zum kotzen mit der Tür. Nun fällt die gleich aus dem Rahmen. Wird immer kleiner und kleiner. IMG_2841s.JPG (4401 Byte) <= PPP...: 1 Jahr später, es ist wieder kalt und nass geworden -> lachi lachi die Tür wird wieder dick.
Ich habe das mal bei Max Bahr nachgelesen. Rauhspund 16% (+/-2%) Restfeuchtigkeit. Es kann zu Spaltbildung kommen!?! Schwangerschaft gefolgt von Magersucht, davon stand da aber nix.
Problem: Wasser und Holz vertragen sich nicht
Die Gartenbank musste wiedermal instandgesetzt werden. Die steht 24 Stunden, 365 Tage im Jahr, draussen. Ölen (z.B. mit Baby-Öl) oder andere pazifistische Methoden völlig zwecklos. Das Wasser (bzw. der Pilz) frißt am Ende alles. Hier hilft nur Hardcore-Lacke und hinundwieder mal was erneuern. Sitzfläche und vordere Beine sind neu. Rückenlehne (das schwierige Teil) ist original. Für die IEKA-Garten-Garnitur gilt das selbe: Hab mir den Arsch abgeölt und alles immer in den Schuppen geschleppt. Hat nix gebracht, alles verrottet. Aber mit Lack+Leim mach ich nun alles neu.,

IMG_2286s.jpg (9992 Byte)IMG_2286s.jpg (9992 Byte)IMG_2286s.jpg (9992 Byte) <-nächstes Stück fertig

Problem: Die Piepmätze brauchen auch im Winter was zu futtern
Das ging wirklich einfach. Alles aus Resten mit der "Kappzug" zugeschnitten. Montage-Zeit => ein paar Stündchen. Bauplan => Internet natürlich. Lackierung => Vera natürlich.
Mit aufklappen und so. Für dicke Kohlmeisen und dünne Blaumeisen (oder anders rum).

IMG_1998s.jpg (6253 Byte)IMG_2001s.jpg (5678 Byte)